EA

EP: „Seasons“ (ea music)

images Kopie 4.jpeg

Ea ist die Abkürzung von Bea und das wiederum die Abkürzung von Beatrice. doch so kompliziert wie die Erklärung des Namens tönen ihre fünf Songs der EP nicht. Es sind folkig ,popige, sonnige Songs die Ea mit einer hellen schönen Stimme singt. Die Inhalte der Songs überzeugen, sie singt von der Heimatstadt und was das für sie bedeutet, oder von heilenden Herzen und natürlich von Liebe, aber nie kitschig. Man darf gespannt sein auf Ea’s erstes Album.

Fredi Hallauer

GROOM

CD: „4 Songs“ (mx3)

2.jpeg

Groom, eine junge französisch Walliserin, singt vier wunderschöne, englische Songs. Einfache, ruhige Songs, mit Gitarre und bisschen Stimmverdoppelung. Groom hat eine wunderschöne Stimme und versteht es mit ihren Liedern und melodien das Herz zu berühren. ein eigentliches Album hat sie nicht, aber auf mx3 darf man ihre vier Lieder gratis herunterladen. Eine Entdeckung.

Fredi Hallauer

 

 

wp-image--933783745

Live: Zermatt Unplugged 2017

Groom  begann im Taste Village mit einem sehr ruhigen und feinen Konzert vor einem aufmerksamen Publikum. Die junge Sängerin hat eine schöne wunderbare Stimme und ihre beiden Gitarristen verfeinerten die schönen Melodien. Die Bühnenpräsenz hat noch Entwicklungspotential.

Interview:

Am Zermatt Unplugged sprach Fredi Hallauer mit Groom

LARRY BANG BANG

CD: „I, Import-Export Mariachi“ (Irascible)

757347fa-4639-4e45-900a-ccd941b0897e.jpgDie Band mit dem seltsamen Namen und dem noch seltsameren Albumtitel kommt aus Zürich, den USA, Australien und Indonesien und hat 14 Gastmusiker. Die Songs sind so skuril und schräg wie eigentlich alles an dieser Band. Die ganze Angelegenheit ist erfrischend mit viel Folk, Country, R’n’B, Rock’n’Roll und was es noch alles gibt. Wunderschön sind auch die schrägen Texte. Ein kleines Beispiel sei erwähnt, es ist die Geschichte vom Mann mit dem hohlen Zahn, die sicher die meisten aus der Kindheit kennen. diese Geschichte wird ad absurdum wiederholt und verändert bis sie wieder bei der alten Geschichte ist. Olifr M. Guz aus Schaffhausen hat produziert und spielt auch mit. Die erfrischendste CD 2017.

Fredi Hallauer

RETO BURRELL

Interview:

Am 16. Februar 2017 trafen sich Reto Burrell und Fredi Hallauer. Was sie gesprochen haben gibt es hier zu hören.

CD: „Side A & B“ (Turbo Music)

Unknown.jpeg

Reto Burrell ist seit 20 Jahren unter seinem Namen als Musiker unterwegs. Nun liegt sein zehntes Album vor. Reto Burrell ist ein vielseitiger Singer/Songwriter. Er spielt auf der CD mit sechs Musikern und drei Backing Vokalisten. Es sind selten alle gleichzeitig im Einatz. Die Musik ist da mal sehr folkig, dort wieder ziemlich rockig, auf dieser Seite von Country beeinflusst und auf der anderen Seite hinterlässt Americana seine Spuren. Seine prägnante Stimme gibt den Songs viel persönliches. Die Texte handeln vom Alltag, der Liebe, dem Geld und Dies und Das. Reto Burrell ist wiederum ein schönes altbackenes und doch modernes Album gelungen.

Fredi Hallauer

CAROLYNN

CD: „Do It“ (Sophie Records)

Unknown.jpeg

Die Singer/Songwriterin Carolynn aus dem Berner Seeland ist mit einer weiteren CD unterwegs. Die junge Frau mit einer schönen Stimme und einem sehr grossen und breitgefächerten Repertoire überzeugt mit den einzelnen Songs. Unter Singer/Songwriter passt ja alles rein von Pop zu Folk und so versteht das Carolynn auch. Da ist mal eine ganze Band zu hören im Pop oder Latino Stil, dann tönt es sehr folkig in der Art englsicher Folksong dann etwas Americana und das wild durcheinander gewürfelt wie ein Birchermüesli. An sich ist Birchermüesli etwas feines aber vielleicht mag jemand die Rosinen nicht darin oder wieso hat es jetzt da Rüebli drin. Wie schon geschrieben alle Songs sind sehr schön aber die CD am Stück zu hören ist nicht ganz so einfach. Carolynn hat die Welt der Musik noch vor sich, müsste sich aber pro CD für eine Richtung entscheiden. Trotzdem Carolynn nicht aus den Ohren verlieren.

Fredi Hallauer

PAMPLONA GRUP

CD: „Hoi“ (Irascible)

e360f18c-5240-456b-81e1-79ddbaf2fc95.jpg

Die acht Musiker von Pamplona Grup mischen Klezmer mit Gipsy und Balkan auf eigentümliche Art und Weise. die Musik bleibt weitgehend tanzbar ist aber nie Humpa Humpa. Zustande kommt dieser Mix mit Geige, Klarinette, Trompete, Posaune, Akkordeon, Gitarre, Kontrabass und Perkussion. Diese Musik gehört in die Sparte Folk, aber nicht in den Balkan Folk, wo traditionelle Stücke fein säuberlich nachgespielt werden, sondern in eigenständigen Folk mit Stil. Da und dort erklingt eine Prise Jazz, manchmal sogar ziemlich avantgardistisch, das Grundgerüst des Gruppensounds bleibt aber erhalten. Tolle Entdeckung.

Fredi Hallauer

NEO & NEO

CD: „Before The Birds Start To Sing“ (couch’n’candle)

795f96_2fa0afde68fb4c9d85b94a2d0a0deab0~mv2.jpg

Die vierköpfige Band aus Basel und Zürich spielen wunderschönen, melancholischen Indie-Folk. dem Klang nach könnte die Band auch aus Kalifornien kommen, sie zeigen aber das auch hier zu Lande auf gutem hohem Niveau Songs geschrieben werden und musiziert wird. Diese Musik passt bestens zur jetzigen Jahreszeit, man ist glücklich über den schönen langen Sommer und der Blick aus dem Fenster in den trüben Himmel macht einem etwas melancholisch. Das Quartett zeichnet sich durch angenehmen Gesang mit einer herrlichen, leicht rauhen Stimme, schönen Gitarrenpassagen und solidem Rhythmusgespann aus. Neo & Neo sind eine Empfehlung.

Fredi Hallauer