DAMIAN LYNN

LIVE: Zermatt Unplugged 20171000293

 

Die schönste Bühne der Welt gehörte heute Damian Lynn  (Interview)und seinem Schlagzeuger und dem Loopgerät. Er spielte sich durch seine beiden Alben mit dem Matterhorn als Hintergrund, was gibt es schöneres. Das Publikum sang kräftig mit was bei dem Sonnenschein und blauem Himmel keine Kunst war. Spannend war Damian Lynns Version von „Dock Of A Bay“. Damian Lynn meisterte das Konzert bravourös über die volle Länge trotz seiner Erkältung. Als Zugabe gab es seine Version eines DJ Bobo Songs. Damian Lynn hinterliess ein begeistertes Publikum.

Interview:

Am Zermatt Unplugged gab Damian Lynn auf 2600 M.ü.M. nach drei Konzerten in drei Tagen Fredi Hallauer ein Interview

CD: „Truth Be Told“ (Phonag Records)

a6636af3e95607fb293fda1ad5a9cd4319602697.jpeg

Der junge Schweizer Singer Songwriter veröffentlicht sein zweites Album und was für eines. Da ist internationale Popmusik zu hören. Seine Melodien sind ausgereifter, obwohl sie schon immer sehr gut waren und die Musik bleibt einfach und doch ist das Album noch musikalischer noch schöner geworden. In den Texten erzählt er vom Ausbrechen, der Liebe oder auch an die Erinnerungen was die Mutter gesagt hat. Die Songs sind bewegt, zügig und fliessen schön. Bei diesem Album bleibt nur etwas zu sagen: Anhören.

Fredi Hallauer

HEINRICH MÜLLER

CD: „As Long As I Can Sing“ (Mondstein Records)

Unknown.jpeg

Heinrich Müller hat sein fünftes Album am Start. Es ist ein wunderschönes Album geworden. Wer Heinrich Müller als purer Countrymusiker vermutet, liegt falsch. Was er hier macht ist zeitgenössischer Country der viel besser unter Singer/Songwriter einzuordnen ist. Die Songs und die Musik sind für das Herz gemacht und dabei meine ich nicht romantisch, sondern diese Musik und die Texte berühren. Es geht durchwegs bewegt zu und her, musikalisch, und die Texte erzählen schöne Geschichten. Was Heinrich Müller gelungen ist, verdient viel Beachtung, nicht nur von den Medien sondern vom Publikum. Hoffentlich kann er noch lange singen.

Fredi Hallauer

TAWARA

1000278-1

Live: Am Zermatt Unplugged

Tawara ist eine fünfköpfige Band aus Chur. Der lüpfige, leichte und manchmal verträumte Singer/Songwriter Pop passte bestens zum Sonnenuntergang. Speziell war der Einsatz eines Trompeters dazu kamen zwei akustische Gitarren, E-Bass und E-Piano. Wenige elektronische Sounds verfeinerten den schönen Sound der auch oft vom herrlichen Harmoniegesang geprägt wurde. Ebenfalls eine Entdeckung.

Interview:

Am Zermatt Unplugged sprach Fredi Hallauer mit Tawara.

CD: „Slip Back“

Unknown.png

Der Bündner Singer/ Songwriter Florian Trepp macht mit seinem Debüt Album als Tawara auf sich aufmerksam. Seine Musik ist handgemacht und es sind einige MusikerInnen zu hören. Der Sound ist Indie Folk, locker, leicht, flockig und sehr bekömmlich. Darüber singt Tawara mit seiner schönen Stimme eher ruhige Melodien. Alles ist erholsam und unaufgeregt. Die Inhalte der Lieder gehen um sich zu finden, zur Ruhe kommen und eher um die Sonnenseite im Leben. Diese CD schenkt einem schöne Momente.

Fredi Hallauer

Live am Zermatt Unplugged 2017

RETO BURRELL

Interview:

Am 16. Februar 2017 trafen sich Reto Burrell und Fredi Hallauer. Was sie gesprochen haben gibt es hier zu hören.

CD: „Side A & B“ (Turbo Music)

Unknown.jpeg

Reto Burrell ist seit 20 Jahren unter seinem Namen als Musiker unterwegs. Nun liegt sein zehntes Album vor. Reto Burrell ist ein vielseitiger Singer/Songwriter. Er spielt auf der CD mit sechs Musikern und drei Backing Vokalisten. Es sind selten alle gleichzeitig im Einatz. Die Musik ist da mal sehr folkig, dort wieder ziemlich rockig, auf dieser Seite von Country beeinflusst und auf der anderen Seite hinterlässt Americana seine Spuren. Seine prägnante Stimme gibt den Songs viel persönliches. Die Texte handeln vom Alltag, der Liebe, dem Geld und Dies und Das. Reto Burrell ist wiederum ein schönes altbackenes und doch modernes Album gelungen.

Fredi Hallauer

GUS MACGREGOR

LIVE

Vor dem Konzert im La Cappella am 5. Februar 2017 stand Gus MacGregor Fredi Hallauer Red und Antwort.

CD: „Dead Horse“ (Sophie Records)

Unknown.jpeg

Was hier vorliegt ist eine Solo CD von Gus MacGregor unterstützt von ein paar alten und neuen Freunden, welche dezent diese Songs würzen und noch genussvoller machen. Es sind einfach songs die aus dem Leben erzählen, mal lustiger mal romantischer. Einzelne Songs herauszuheben wäre schade, es sind alle gut. Die warme Stimme, der englische Humor und die schöne Musik zwingen einem einfach hinzusitzen und zuzuhören.

Fredi Hallauer

LIVE: Im La Cappella am 5. Februar 2012

20170205_201852.jpg

Der Engländer, welcher einige Jahre in Bern wohnte und nun zurück in seiner Heimat ist, tourte wieder einmal in der Schweiz. Diesmal trat er Solo auf, ohne Begleitmusiker oder Gäste. er tat das sehr souverän und in der Art eines Singer/Songwriters mit Format. Sein Gitarrenspiel lies sich hören, der Gesang und die Texte sowieso. Gus MacGregor sang vom Leben und der Liebe, eine Ode an seine Frau, genauer ein Geburtstagslied zu ihrem 40. Geburtstag, welches nicht gerade charmant meint, dass sie noch gut im Schuss ist. Aber das ist Gus MacGregor mit viel englischem Humor. Die meist eher romantischen Songs haben einen Touch Country Klang bekommen. Als Zugabe bekamen das La Cappella Publikum ein Lied zu hören, dass er erst am Nachmittag in einem Cafe in Bern schrieb, „Line Number 9“ und darin erzählt er was es auf der Linie 9 alles zu erleben und zu sehen gibt. Es war ein wunderbares Konzert.

Fredi Hallauer

ROLI FREI AND SOULFUL DESERT

INTERVIEW: Vor dem Konzert im La Cappella Bern am 19. Dezember 2016 sprach Fredi Hallauer mit Roli Frei

LIVE: Im La Cappella Bern am 19. Dezember 2016

20161219_201815.jpg

Roli Frei begann sein Konzert Solo mit Gitarre. Nach dem ersten Song kamen die Soulful Desert dazu, das waren Peter Wagner an den Tasten und ab und zu E-Gitarre, dazu Patrick Sommer, ein sehr guter Bassist und Andi Wettstein, ein spitzen Schlagzeuger, der sein Schlagzeug sehr musikalisch bearbeitete. Mit oder vor dieser Band wuchs Roli Frei an diesem Abend richtig in seine Musik hinein. Er hatte die Emotionen die ihm die Kraft gaben, das Publikum einen eindrücklichen, berührenden Song Abend zu erleben. Der Soul war teils sehr stark und schön in seiner Stimme, dann aber auch wieder schlichter Sänger der einfach eine Geschichte singt. Er erzählte aus dem Alltag in seinen Songs und kurzen Zwischentexten. Eindrücklich war auch die Geschichte zum Song Bataclan, welcher tatsächlich nach dem Anschlag geschrieben wurde, sich aber auf das Erleben des Texters vor 15 Jahren bezog als er mit seiner Frau die er erst kennen gelernt hatte nach Paris ging. Nun erinnert dieser wunderschöne, schlichte Song an das Ereignis. Ebenfalls sehr berührend der Song „Father“ für alle die nicht mhr auf Erden weilen und uns von oben beobachten. Roli Frei und Soulful Dessert sind Konzerte die man nicht verpassen darf.

Fredi Hallauer

CD: „Strong Is Not Enough“ (Radicalis)

RoliFrei_cover_album_SINE.jpg

Roli Frei ist ein Urgestein in der Schweizer Musikszene. Von Circus zu Lazy Poker Blues Band bis seit einigen Jahren als Singer/Songwriter mit seinen Freunden Soulful Desert hat er schon fast auf jeder Bühne der Schweiz gespielt. Sein neues album ist trotzdem nochmal ausgereifter geworden, obwohl das kaum möglich ist. Schöne amerikanische Singer/Songwriter Musik, mal alleine, dann zusammen mit Piano bis zu einer ganzen Band mit Frauenstimme gibt es alles zu hören. Immer ruhig und herzerwärmend. Die warme sympathische Stimme trifft direkt via Ohr ins Herz. Die Musik tut das ihrige dazu als Transportmittel. Die Texte sind sehr gut verständlich und ansprechend, einfach aber sehr poetisch gehalten und trotzdem zu begreifen. Diese CD gehört in die Top Ten 2016.

Fredi Hallauer

CAROLYNN

CD: „Do It“ (Sophie Records)

Unknown.jpeg

Die Singer/Songwriterin Carolynn aus dem Berner Seeland ist mit einer weiteren CD unterwegs. Die junge Frau mit einer schönen Stimme und einem sehr grossen und breitgefächerten Repertoire überzeugt mit den einzelnen Songs. Unter Singer/Songwriter passt ja alles rein von Pop zu Folk und so versteht das Carolynn auch. Da ist mal eine ganze Band zu hören im Pop oder Latino Stil, dann tönt es sehr folkig in der Art englsicher Folksong dann etwas Americana und das wild durcheinander gewürfelt wie ein Birchermüesli. An sich ist Birchermüesli etwas feines aber vielleicht mag jemand die Rosinen nicht darin oder wieso hat es jetzt da Rüebli drin. Wie schon geschrieben alle Songs sind sehr schön aber die CD am Stück zu hören ist nicht ganz so einfach. Carolynn hat die Welt der Musik noch vor sich, müsste sich aber pro CD für eine Richtung entscheiden. Trotzdem Carolynn nicht aus den Ohren verlieren.

Fredi Hallauer