BEATRICE EGLI

Album: „Natürlich“ (Universal/Polydor)

Natürlich singt Beatrice Egli Schlager, was denn sonst. Es behauptet auch niemand etwas anderes. Ihre Schlager sind aber recht vielseitig. Es hat einige der stupiden Bumm Bumm Schlager, welche alle gleich Tönen, egal von welcher Interpretin. Beatrice Egli schafft es aber, andere Rhythmen zu nehmen und das Ganze luftiger anzugehen. Lobende Beispiele sind: „Terra Australia“, ein Liebeslied an Australien (auch textlich eine lobende Ausnahme) und „Natürlich“ mit einem Latin Rhythmus und einem Text, welcher doch recht offen ist. Gut gelungen ist der Mundartschlager „Rock mis Härz“. Wer Schlager mag ist hier sicher gut bedient, wer sie gar nicht mag, soll die Ohren davon lassen und wer offen ist, findet doch ein paar unterhaltende und nicht schlechte Lieder.

Fredi Hallauer

YVANN

Album: „Chansons der Liebe“ (Universal)

Unknown-2.jpeg

Der aus der Gegend von Pruntrut stammende Sänger singt Schlager und dies auf Deutsch mit einem französischen Akzent. Klar es sind romantische Schlager mit viel Melodie und Gefühl. Die Texte handeln von der Liebe. Das erfreuliche daran ist, dass Yvann eine sehr schöne Stimme hat und dieser Schlager artet nie in den Bumbum Disco Schlager. Produzent und oft auch Komponist ist Georg Schlunegger und natürlich wurde im HitMill Studio aufgenommen. Die Backing Vocals singt Anna Känzig und Monika Martin singt bei einem Duett mit. Adamos „Es geht eine Träne auf Reise“ ist bei den Liedern mit dabei und vielleicht kann man beim Vergleichen sagen, wer dieses Lied mag dem wird das ganze Album gefallen.

Fredi Hallauer