ILS FRÄNZLIS

Album: „Mit Alles Und Scharf“ (Zytglogge)

Ils Fränzlis da Tschlin spielen sechs der 19 Stücke in der altbekannten Besetzung Kontrabass, manchmal Akkordeon, Bratsche, Cello, Geige und Klarinette und das alles von janett gespielt, nämlich Curdin, Madlaina, Cristina,anna Staschia und Domenic. Die andern Stücke sind mit drei Zusatzfränzlis aufgenommen worden, nämlich mit Barbara Gisler (Cello und Kontrabass), Niculin Janett (Saxophon) und Balthasar Streit (Trompete) und dazwischen wird auch mal gesungen. sie spielen viele traditionelle Stücke, aber genau die oft in der erweiterten Besetzung und auch einem erweiterten Volksmusik Verständnis. Der Jazz fliesst immer wieder sanft ein durch das Saxophon aber auch rhythmisch, am deutlichsten natürlich „Lush Life“ von Billy Strayhorn, dort aber auch wieder die Volksmusik im Jazz. „Il Cumün In Silenzi“ ist ein acapella Lied auf romanisch, welches auch den wunderschönen Klangkörper der Frauen und Männer Stimmen zeigt. Eigenkompositionen gibt es auch einige zu hören, die manchmal in ganz andere musikalische Gefilde triften, wie z.B. „Polca #4#“. Die Trompete bereichert die Klangfarben der Fränzlis, egal ob sie mit Stakkatos die Musik noch lüpfiger macht, oder ein bisschen Balkan hineinbläst. Was die Fränzlis da spielen ist Neue Volksmusik und Weltmusik in Perfektion ohne ihre Herkunft zu verleugnen. Dieses Album gehört auf die Liste der besten Alben für 2020.

Fredi Hallauer

SOOON

Album: „Youchz Now“ (Narrenschiff)

Im Titel sind also keine Schreibfehler. Die Gruppe schreibt sich mit drei O’s. Das Trio besteht aus Sonja Morgenegg (Stimme, Jodel, Oberton, gitarre und Monochord); John Wolf Brennan (Pianos, Melodica, Akkordeon, Stimme) und Tony Majdalani (verschiedensten Perkussionsinstrumente und Stimme). Die Schweizerin, Der Irland-Schweizer und der Palästinenser spielen gleichzeitig Worldmusik der Weltklasse wie auch Neue Volksmusik. Sie verschmelzen, Jodel mit Joiken der Sami, legen brasilianische und afrikanische Rhythmen darunter. ein andermal ist es irgendwie Klezmer, oder Musik aus dem arabischen Raum der sich mit Stimmen und Melodien aus der Welt vermischt. Youchz Now ist eine Wundertüte an wundersamen Klängen. Das ist spezielle Musik, welche aber vielen Leuten gefällt, wenn sie diese Klänge entdecken. Heisser Tip.

Fredi Hallauer

BLIND BUTCHER

Album: „Piss Me A Rainbow“ (Irascible)

Das Luzerner Duo mit Gitarre, Schlagzeug, zwei Stimmen und Elektronik beweisen, das alles geht, man muss es nur machen. Sie spielen einen Stilmix und einen Sprachmix, wilder kann man es sich kaum vorstellen. Elektropop, Surfsound, Weltmusik, Pop und was weiss ich alles. Viel Witz ist in diesen Liedern und Songs, welche von den wichtigen Fragen des lebens handeln, von der Liebe und Neurodermitis, Sciencefiction und Träumen oder auch nur der Augenbraue. Zu beschreiben ist dieses Album kaum. wichtig ist, es ist gute Musik, kein Mainstream und Blind Butcher machen Spass.

Fredi Hallauer