PAUL ETTERLIN

Album: „Sleeping On A Railroad Track“

Der Luzerner Rock-Pop Musiker hat wiederum ein sehr schönes Album veröffentlicht. Das sind elf ehrlich gemachte Songs, Gitarre, Gesang, Bass und Schlagzeug, die ersten beiden Parts sind die von Paul Etterlin und dann kommen noch ein paar Instrumente dazu. DasSongwriting liegt Paul etterlin sehr gut. Es sind abwechslungsreiche Songs mit Ohrwurmcharakter, als Beispiele sind hier „You And I“ und „My Fate“ genannt. aber eigentlich kann man jeden nennen. Selbstverständlich kommen die Gitarren nicht zu kurz, schöne Licks in den Songs un dimmer wieder melodiöse Soli sind überall eingestreut, Beispiel ist „Fireball“. Ein weiteres Highlight ist Paul Etterlin’s Stimme. Eine typische Rockstimme, leicht angerauht, schwingt sich manchmal in die Höhe und bekommt dann das gewisse etwas im Timbre, er schreit aber nie, sondern singt immer. Zu all diesen positiven Punkten kommt der gute Sound des Albums und die gute Abmischung, alles ist dort wo es hingehört und alles wird gehört. Ein Poprock Album das zu den besten dieses Jahres gehört.

Fredi Hallauer