LÄNDLERTRIO WILTI-GRUESS

Album: „20 Wilti Johr“ (Phonoplay/Phono-Vertriebs GmbH)

Aus der Innerschweiz kommen die drei Musiker, zwei Brüder und ein Freund, welche seit 20 Jahren zusammen spielen und das mit einer Energie wie anno dazumal. Die Musik geht richtig los. Da sind Eigenkompositionen wie Volksmusik Klassiker von Kasi Geisser, Toni Bürgler oder Alois Föhn vertreten. Dazwischen gibt es zweimal ein Potpourri, einmal mit Schlagerhits und ein andermal mit Rockklassikern. Als Gäste sind ein Cachon Spieler und ein Gitarrist dabei. Das spannende dabei ist, dass der Gitarrist ein Südfranzose ist, welcher in der Innerschweiz lebt. Das Ländlertrio Wilti Gruess hat also nicht nur die Musik geöffnet, sondern auch andere Nationen einfliessen lassen. Als weiterer Gast spielt Elisabeth Rütimann-Enderlin das Hackbrett bei verschiedenen Stücken, so auch beim Rock-Medley. Diese Musik macht Spass, hat Drive und vor allem wenn sie noch Bödele ist das ein grosses Fest. Ein aufgestelltes Volksmusik Album.

Fredi Hallauer