GOB RIBBONS

EP: „Attain – Maintain“ (Little Jig Records)

Die Luzerner Band liebt es lange Stücke zu spielen, so dauert diese EP mit drei Songs, 27 Minuten. Das Quintett spielt Progrock und Postrock und baut wahre Soundcollagen zusammen. Manchmal sind die verhallten und echoisierten Texte von Politikern und anderen Stimmen ein bisschen viel. Es ist aber gnügend Musik zu hören und die Passagen mit der hervorragenden Musik sind auch lange genug ohne Unterbrechung. Teilweise erinnert der Sound an Pink Floyd, nur deutlich härter, realistischer und nicht verträumt und psychedelisch. Die Gesangsstimme ist gewöhnungsbedürftig aber man kann gut damit leben, da es viele instrumentale Passagen gibt, wo sich Gitarren und Keyboards ein tolles Zusammenspiel, aber auch einen Konkurrenzkampf liefern, auf einem wilden Teppich von Schlagzeug und Bass. Gob Ribbons erinnert an Altbekanntes und doch sind sie neu und sehr eigenständig.

Fredi Hallauer