LES SAUTERELLES

Live: 68er Tour im Bierhübeli Bern am 11. Mai 2018

Bild Fredi Hallauer

Heute waren im Bierhübeli Clubtische und Stühle aufgestellt wie bei den Swiss Jazz Orchestra Konzerten. Das Publikum war älter und die Musiker noch älter. Die Sauterelles betraten die Bühne und legten wunderschön los mit Songs von den Beatles, den Rolling Stones und Bob Dylan. Toni Vescoli und Düde Dürst führten durchs Programm und erzählten nur ganz kurz dazwischen Geschichten von früher. Dann spielten sie eigene Stücke, darunter natürlich Hongkong und da glänzte Peter Glanzmann das Erste Mal. Alle vier Musiker konnten singen, Lead und Chorus, und alle kamen zum Einsatz. Kaum zu glauben was die älteren Herren, Freddy Mangili ist 77, Toni Vescoli 76 jährig, Düde Dürst 72 und Peter Glanzmann 67 jahre alt. Nach einem ausgiebigen Beatles Medley, Nummern von den Birds und mehr eigenen Songs gab es eine Pause. Nach der Pause legten sie richtig los, mit eigenen neueren und alten Songs aber auch Klassikern aus der Zeit der Beat Musik. Peter Glanzmann solierte genial und zeigte sein Können. Als Zugabe spielten sie natürlich „Heavenly Club“ und noch einige Stücke dazu. Sie kündeten an, OK, sie spielen noch bis sie umfallen. Zu dem kam es zum Glück nicht, nach kanppen zwei Stunden spielen war dann endgültig Schluss. Es war ein wunderschöner Abend voller alter Erinnerungen und guter Musik.

Bild Fredi Hallauer
Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer