SCHTÄRNEFÖIFI

CD: „Dräckigi Händ“ (Universal)

image002.jpg

  1. Die Kinderrockband, welche auch erwachsenen Spass macht lässt wieder ein ganzes Bündel von neuen Liedern auf unsere Kinder und uns los. Nein ganz so schlimm ist es nicht. Die Lieder sind witzig und sehr Kinder gerecht. Brilliant ist sicher „Heidi“ das berühmteste Mädchen der Schweiz, in nicht ganz drei Minuten erzählt. Moderne Themen wie „Rüeschtigi Alti“ oder „Selfie“ gefallen ebenfalls sehr gut. Aber auch die leide Geschichte vom „Portmonnaie“ erzählt mit Humor was Kinder und Erwachsene halt erleben.n „Märlisalat“ gibt vielleicht den Erwachsenen den Wink, wieviele Märchen sie ihren Kindern noch nicht erzählt haben. Musikalisch zieht Schtärneföifi durch alle Genre des gemässigten Rock und Pop und dadurch entstand ein vielseitiges Album. Ich habe das Album in einem Kindergarten getestet, als ich dort eine Stellvertretung übernahm. Die Kinder waren sehr ruhig und hörten aufmerksam zu und machten dabei Zeichnungen, Halsketten oder Mandalas.

Fredi Hallauer

MARIUS & DIE JAGDKAPELLE

Buch mit CD: „Es Schlaflied für de Igel“ (Zytglogge Verlag)

Unknown.jpeg

Buch

Dieses von Lika Nüssli schön gezeichnete Bilderbuch ist eine Guetnacht Gschicht geschrieben von Marius und die jagdkapelle. Es geht darum dass ein kleiner Igel für den Winterschlaf nicht einschlafen konnte und so im Wald andere Tiere suchte, welche ihm ein Schlaflied sangen, dabei selber einschlafen nur der kleine Igel nicht. Igendwann klappt es dann doch noch. Von den sechs Liedern sind im Buch die Texte abgedruckt und eine CD liegt dabei. Ein wunderschön gemachtes Buch und ich freue mich schon es meinem Enkel zu erzählen.

CD

Auf der CD die im Buch beiliegt sind die sechs Lieder zu hören. Es sind Schlaflieder, d.H. ruhige Lieder wie es auf der CD steht. Die Lieder sind oft mehrstimmig gesungen und haben spärlichen Einsatz von Instrumenten, was die Kinder wirklich herunterfahren lässt. Die CD ist gut produziert und zusammen mit dem Buch ist es ein Gesamtkunstwerk an dem auch „grosse Kinder“ ihre Freude haben können.

Fredi Hallauer

CD: „Hirschschnauzdisco“ (Zytglogge)

0494bedc-11ca-471b-bead-25187de184e5.jpg

Marius und die Jagdkapelle ist wieder auf der Pirsch und zwar diesmal in der Hirschschnauzdisco. Was diesen Jägern immer in den Sinn kommt ist erstaunlich und erstaunlich gut. Die Texte der Lieder sind witzig, geben aber auch Lebensweisheiten für Kinder und Erwachsene wieder. So geschieht das unter anderem im Lied „Ächti Fründe“ wo von Bubenfreundschaft erzählt wird. Am Schluss singt er, dass er schon weiss, dass Mädchen auch Freundschaften haben, er sei nicht blöd, aber die Mädchen hätten solche Geheimnisse die verstehe und kenne ein Bube nicht. Die Geschichten ziehen sich durchs ganze Jahr vom Frühling bis zum Samichlaus. Bei der Musik haben sind wenig neue Ideen auszumachen. Sie tönt weitgehend gleich wie auf den bisherigen CD’s, bzw man hat oft das Gefühl das Lied war doch irgendwo schon drauf. Die Produktion ist ausgereifter und hat da und dort feine Finessen versteckt. Die Musik ist lustig, tanzbar und die Texte überzeugen, darum mag es dieses Album gut vertragen.

Fredi Hallauer