DIRTY SOUND MAGNET

Album: „Transgenic“ (Hummus Records)

Das Fribourger Trio pflegt den guten alten Rock der 60iger und 70iger Jahre und transponiert ihn in die heutige Zeit. Musikalisch nutzen sie die breite Palette des Genres mit folkigen Elementen, aber auch psychedelischen Klängen. Das ist musikalisch eine klare Einordnung. Textlich sind sie ebenfalls klar. Sie singen von der Umweltzerstörung und was uns in nächster Zukunft erwartet, aber auch vom Hyperkonsum, Spitzentechnologie und die individuellen Verhaltensweisen. Ein anderes Thema sind die sozialen Medien, welche in den Songs „Social Media Girl“, „Social Media Boy“ oder „Hashtag Love“, teils witzig und sarkastisch behandelt werden. Dirty Sound Magnet ist eine Band welche viel mehr Beachtung verdient.

Fredi Hallauer