BLIND BUTCHER

Album: „Catch 22“ (Irascible)

Das Luzerner Duo hat im letzten Jahr einen Kalender herausgegeben und man konnte jeden Monat ein neues Stück downloaden. Nun gibt es alle 12 Songs auf einem Album. Die Songs sind alle unterschiedlich und man kann die Jahreszeiten heraushören, für welche sie geschrieben worden sind. Stilmässig ist es kräftiger Elektropop mit satten Beats, teils elektronisch und analoges Schlagzeug. Wer ruhige Musik will, liegt hier falsch, denn es geht zur Sache, eher nervös und treibend, denn eine tolle Prise Postpunk ist auch noch dabei.

Fredi Hallauer