URSINA

Album: „When I Let Go“ (Radicalis)

Die Bündnerin Ursinaveröffentlicht ihr zweites Album. War das erste Album folkig ist es hier mehr Pop. Es bleibt die ruhige Stimme von Ursina, welche in den Songs viel Raum hat und Weite vermittelt. Die Musik ist ebenfalls auf Weite ausgelegt und sehr fein ausgearbeitet. Dort eine kleine Übertraschung, da ein kurzer unverhoffter Rhythmuswechsel. Ursina singt englisch und romanisch. Der Gesang ist mit einer gehörigen Portion Jazz gewürzt. Was etwas fehlt sind die Emotionen in den Songs, in der Stimme, es kommt alles etwas glatt daher. Mehr Leidenschaft würde das Album glaubwürdiger machen, so plätschert diese Musik plötzlich einfach nur noch daher und man merkt erst wenn das Album fertig ist, dass da noch etwas war. Schöne Songs, leider etwas zu gleichförmig ausser man hört immer ganz genau hin.

Fredi Hallauer