STEPHAN EICHER & MARTIN SUTER

CD und Buch: „Songbook“ (Universal/Diogenes)

Unknown.jpeg

Hier liegt wieder ein spezielles Werk von Stephan Eicher vor. Zusammen mit dem Schriftsteller, welcher bereits früher die Mundarttexte für Stephan Eicher schrieb, haben sie eine CD mit lauter Mundartliedern gesungen von Stephan Eicher und getextet von Martin Suter herausgegeben. Das ganze in Buchform mit 106 Seiten, wo neben den Texten auch Prosatexte zu lesen sind, von Martin Suter welcher fiktiv schreibt, wie die Liedtexte entstanden. Zuerst zur CD. Die Lieder sind alle eher ruhig, die Texte handeln von Liebe bei Jungen und Alten, vom Weggehen, von verpassten Chancen und so ähnlichen zwischenmenschlichen Sachen. Die Inhalte sind sehr schön formuliert, und natürlich auch sehr poetisch. Einzelne Lieder gab es schon , die sind jetzt hier in der Songbook Version zu hören und kommen viel besser zur Geltung, da die ganze CD  in sich stimmt. Musikalisch ist alles sehr clever und sauber gemacht. Die Lieder gleichen sich musikalisch aber sehr, doch durch den Einsatz von verschiedenen anderen Leuten und musikalischen Stilmittel wirkt es nicht langweilig. Da sind die Krüger Brothers zu hören, ein Chor, ein Streichquartett oder Annett Louisan. Noch ein paar mehr spezielle Sachen, hätten dem Album noch gut getan. Es ist aber ein sehr schönes, melancholisches und stimmungsvolles Album geworden.

Im Buch sind die Liedtexte und Credits nachzulesen. Dazu noch einige Prosatexte von Martin Suter die ziemlich witzig und abstrus sind, über das Entstehen der jeweiligen Liedern.

Den beiden ist ein kleines Meisterwerk gelungen.

Fredi Hallauer