SAM HIMSELF

Album: „Power Ballads“ (Taxi Gauche Records)

Der Basler mit der Wahlheimat New York hat in Basel begonnen dieses Album aufzunehmen und es in New York fertiggestellt. Der selbsternannte „Fondue Bariton“, beeindruckt mit seiner Stimme. Er schafft es auch höhere Lagen zu meistern. Das Album ist einfach, ja fast spartanisch instrumentiert mit Synthesizer, etwas Drums und ein paar wenige Instrumente. Sie unterstützen den Gesang von Sam Himself, geben aber seiner Stimme den ganzen Klangraum, dekcen nichts zu und verdrängen ihn auch nicht. Es ist eine super Produktion. Sam Himself setzt sich in seinen Songs mit den Quellen und Auswirkungen von Macht auseinander. Wunderschönes schlichts Album.

Fredi Hallauer