PIERRE OMER & THE NIGHTCRUISERS

Album: „Time Flies“ (Radiogram/Beast/Irascible)

Pierre Omer aus Genf hat sich mit zwölf MusikerInnen umgeben und sie spielen herrlich, leicht düsteren Folkrock mit Americana vermischt. Der Gesang ist englisch mit einem mediteranen Klang. Die MusikerInnen stammen von Bands wie Aloan, Elvett, Young Gods, Blind Butcher, Symphonie Orchester Rom, Gros Oiseau, Imperial Tiger und Pierre Omer kommt von The Dead Brothers und Pierre Omer’s Swing Revue. Auf „Time Flies“ gibt es moderne Musik zu hören, welche einerseits handgemacht ist, andererseits auch mit Sampling arbeitet. Alles ist gewachsen und nichts irgendwie zusammengeklebt, es kommt aus einem Guss daher. Dieses Album ist ein Genuss, es ist ruhig aber nie langweilig und ein weiterer Anwärter für die Jahrbestenliste.

Fredi Hallauer