LÄÄRGUET

Album: „Gsehsch mi? (iGroove)

Die sechs Männer aus dem Berner Seeland rocken in Mundart und nennen sich Läärguet. Auf ihrem neuen Album lassen sie es in bester Mundartpoprock Manier krachen. Handgemachte Musik mit Gesang, zwei Gitarren, Keyboards, Bass und Schlagzeug ist der Boden für die Texte. Zuerst bleiben wir noch etwas bei der Musik. Sie ist sauber und lüpfig gespielt, solid ohne irgendwelche Experimente. Die Texte handeln vor allem von der Liebe und zwar von der glücklichen Liebe, vom Kennenlernen, vom Entscheid Fussballschauen oder Sex, oder vom längeren glücklichen Zusammensein. Ein Lied handelt vom inneren Schweinehund, welcher immer verhindet, dass man fit wird. dies ist ein konservatives Album, neutral gemeint, aber sehr gut gemacht und es verbreitet gute Laune.

Fredi Hallauer