DODO

Album: „Pass“ (Sony Music)

Der Zürcher Minister der guten Schwingungen, wie er sich nennt setzt seine Reise fort. Nachdem er an der Pfingstweidstrasse ausziehen musste mit seinem Studio (letztes Album) beginnt seine musikalische Reise mit dem ersten Lied genau dort. Er reiste dann nicht nach Afrika wie geplant, Corona vereitelte es, sondern er blieb in der Schweiz und fuhr in die Bergwelt mit seinem Container. Die Lieder erzählen von den Bergen, den Pässen, den Witterungen und ihren Vorteilen, z.B. wenn man mit einer schönen Frau in einer Hütte eingeschneit ist. Die Lieder sind ausgereift, der Groove nicht immer gleich, aber immer sind es Good Vibes, welche er verbreitet. Lo & Leduc und Nemo haben auch bei verschiedenen Liedern mitgeschrieben und diese Handschrift hört man den Texten positiv an. Seine Art zu produzieren hört man ebenso und das gibt zusammen ein gelungenes Album, welches der Seele sehr gut tut.

Fredi Hallauer