INFINITE HILLS

Album: „Youth“ (Radicalis Music)

Das junge Berner Trio besingt die Jugend, aber nicht einfach wir sind jung und das ist toll. Sie stellen sich viele Fragen zwischen Liebe, Freundschaft, Trennung, eigene Indentität und das feiern von wilden Partys. All diese Themen und Fragen haben sie mit viel Musik und kryptischer Lyrik zu einem Konzeptalbum werden lassen. Die Musik basiert auf Gitarren und Synthies und beide Instrumente spielen sie sehr gut und setzen sie gekonnt ein. Das Schlagzeug gibt den Beat, mal zum Tanzen, dann wieder dezent. Die hohen Gitarrentöne klingen fröhlich über den schwebenden, nebligen und psychedelischen Sound der Elektronik. Ein sehr bemerkenwertes Debutalbum von einer Band deren Name man sich merken muss.

Fredi Hallauer