WALTER ADLER

Album: „… der Vielsaitige“ (Phonoplay/Phono-Vertrieb)

Der grossartige Appenzeller Musiker, Hackbrettspieler, Kontrabassist, Pianist Akkordeonist und Cellist wird 70 und ihm zu Ehren erschien dieses Album mit 22 Titeln aus seinem Schaffen. Es sind viele seiner Eigenkompositionen zu hören, aber auch Stücke von seinem Vater Ueli Alder,m von Kasi Geiser und weiteren Volksmusik Komponisten. Walter Alder spielt vor allem Volksmusik, aber nicht nur, so verwundert nicht, dass mit „Süssigkeiten“ ein Musette zu hören ist oder mit „Na Ne Na“ ein Stück von Vaya Con
Dios. Die Stücke werden von zwei Formationen gespielt, nämlich der Kapelle Alder und den Alderbuebe. Bei den Alderbuebe spielt Walter Alder das Hackbrett, bei der Kapelle Alder überlässt er das hackbrett seiner Tochter oder Schwiegertochter und er spielt das Akkordeon. Beide Kapelle haben noch die Violine und den Kontrabass dabei. Dieses Album ist ein Stück Appenzeller Musikgeschichte mit wunderschöner Volksmusik von der Steiner Chilbi über Berewegge Polka und einem Czardas bis zum bereits erwähnten Popsong.

Fredi Hallauer