GROOMBRIDGE

CD: „Specht“ (Prolog)

a873699b-b32e-47d7-9edf-151d3e7aa895.jpg

Die Truppe aus Burgdorf schraubt seit 10 Jahren an ihrem Sound. Zuerst erhielten sie den Vorwurf sie seien eine gewöhnliche Rockband. Nun werfen sie alles über den Haufen. Gitarrenwände verzerrt und verändert mit Elektronik, Anklänge von Klassik und Jazz, viel Noise lassen einem eine eigene Kopfreise erleben. Der Beat ist oft treibend und das Ganze manchmal etwas zu seltsam. Groombridge waren sehr kreativ für dieses Album aber manchmal etwas zu kreativ oder zu stark zusammengebaute Klänge. Rockmusik auf Experimentalkurs.

Fredi Hallauer