CAROLINE CHEVIN

Album: „Enjoy The Ride“ (Chevin Music)

Die Schweizer Musikerin ist nach einem längeren Neuseeland Aufenthalt wieder in die Schweiz zurückgekehrt und knüpft mit ihrem ersten Album seit der Rückkehr, dort an, wo sie aufgehört hat. Nicht vergessen 2011 erhielt sie in der Kategorie „Best Breaking Act“ einen Swiss Music Award. Nun also ist sie wieder da, sowohl physisch wie akustisch. Dieses Album tönt reifer als die Vorgänger oder vielleicht ist abgeklärter das bessere Wort. Ihr Poprock groovt ziemlich und der Sound ist recht funky. Sie richtet es teilweise mit der grossen Kelle an, nämlich mit Bläsern, Backgroundgesang und Perkussion, zu der üblichen Bandbesetzung. Wesentlich ist aber ihre Stimme und ihr Gesang. Dieser ist top präsent und ihre schöne Stimme lässt sie in allen Lebenslagen erklingen. Da tönt sie fast mädchenhaft und übermütig, dort singt sie einem ins Gewissen oder umgarnt einem. Das Album ist sehr gut gemischt und hat einen top Sound. Caroline Chevin ist hier ein Album gelungen, welches keine Mängel hat.

Fredi Hallauer