DEBRAH SCARLETT

Live:

Konzert anlässlich des Zermatt Unplugged 2017

Bei strahlendem Sonnenschein spielte die Norwegerin/Schweizerin Debrah  Scarlett  im Taste Village. Ihre 5 köpfige Band kommt aus Norwegen und sie unterstützten die Sängerin optimal. Sie hat eine starke und berührende Stimme. Gitarre und Piano dienten der Verstärkung der Stimmung der Songs. Sie entführte dad aufmerksame Publikum mit vielen spährischen Songs in die Wälder und Weiten des Nordens. Dazwischen machten sie auch recht Dampf und wurden sehr bodenständig. Der Gesang wurde auch wunderbar ergänzt durch die Backgroundstimmen der zusätzlichen Sängerin und der Stimmen der Musiker. Es war einfach wunderbar.

Interview:

Anlässlich des Zermatt Unplugged 2017 stellte sich Debrah Scarlett einem Interview von Fredi Hallauer

EP: „Dys(u)topia“ (Radicalis)

7de8e5f1-a970-4889-883e-7f9ca655bc01.png

Debrah Scarlett ist Norwegerin mit Schweizer Wurzeln. Ihr Vater ein Schweiz-Italiener und ihre Mutter eine Norwegerin lebten mit der Familie in Norwegen und der Schweiz. Geboren wurde sie in der Schweiz und kehrte als Jugendliche hierher zurück, nun lebt sie in einem kleinen Ort in Norwegen. Sie spielt Popmusik, aber ausserhalb den Erwartungen welche aktuelle nordische Sängerinnen sonst erfüllen. wichtig sind ihre Texte. Sie erzählt von ihren Albträumen, ihren Erinnerungen an Gesichter, Orte, Gerüche und plädiert für die Freiheit das zu tun was man will. Die Musik dazu ist eher ruhig und trotzdem bewegt. Ein spannendes Debüt für eine 23jährige Frau.

Fredi Hallauer