BRANDAO FABER HUNGER

Album: „Ich liebe dich“ (Two Gentlemen Records)

Der wird in Mundart ausgesprochen. Dino Brandao, Faber und Sophie Hunger haben gemeinsam Liebeslieder geschrieben. Grundlage ist, dass wir viel zuwenig sagen „Ich liebe dich“. So hat jede(r) der drei SängerInnen ein Lied mit diesem Titel geschrieben. Die anderen Lieder schrieben sie zusammen und auch einzeln. Aufgenommen wurde zusammen und sie unterstützen sich auch auf den Instrumenten, das trifft vor allem auf Sophie Hunger und Dino Brandao zu. Musikalisch ist dieses Album unter Lieder einzuordnen. Textlich sind die Lieder etwas durchzogen. Faber überzeugt mit seinen Liedern textlich sehr, auf seine frische und freche Art. Ein Höhepunkt ist sicher „E Nacht a dr Langstrass“. Sophie Hunger hat teils etwas kryptische Texte, singt sie aber sehr schön in ihrer gewohnten Art. Das Schlusslied „Derfi di hebe“ ist sehr berührend. Ein Album dass es in sich hat.

Fredi Hallauer