ANACH CUAN

EP: „La Fille Au Terminal 3“ (Escudero Records)

Das Oktett aus dem Unterwallis frönt weiterhin dem Folkrock. Sicher ist die Musik keltisch beeinflusst, aber nciht nur, da sind auch französische Wurzeln auszumachen. Zwei der sechs Songs sind englisch gesungen, die anderen vier auf französisch. Musiziert wird mit Bodhran, Drehleier, Flöte, Glöckchen, Akkordeon, Gitarre, Geige, Bass und Schlagzeug. Zwei der acht Musiker singen noch dazu. Der Rhythmus ist treibend, sowohl von der Rhythmussektion auch von den Instrumenten. Anach Cuan zelebrieren wirklich den alten Folkrock der späten 70iger und frühen 80iger Jahren und das sehr gut. Durch den französischen Gesang kommt ein Hasuch französisches Chanson dazu, also Folkrock Chanson. Das englisch mit französischem
Akzent tönt natürlich auch sehr sympathisch. Erfrischende Musik in diesen heissen Tagen und überhaupt.

Fredi Hallauer