ADA VO ZÜRI

Album: „Heldeträne“ (Narrenschiff)

Ada vo Züri ist eine vielseitige Künstlerin, welche zeichnet, malt, komponiert, Texte schreibt (von Gedichten zu Geschichten) und viele Musikinstrumente spielt. So hat sie für ihr Album Klavier, Keyboards, Gitarre, Ukulele, Bass, Handorgel, Klangzungentrommel sleber eingespielt. Selbstverständlich übernahm sie auch den Gesang und Chorgesang. Gastmusiker stuerten Geige, Gitarre, Synthiesounds, Perkussion, Schlagzeug und Hammond Orgel bei. Die zehn Lieder sind in Mundart gesungen. Sie erzählen von der Liebe, dem Leben und Erinnerungen. Vieles ist sicher autobiographisch. Stilmässig orientiert sich Ada vo Züri an Chanson, Jazz und etwas Pop. Die Schweizer Wurzeln sind auch musikalisch immer irgendwo vorhanden, nicht nur sprachlich. Es ist sehr eigenständige Musik mit eben solchen Texten. Auch der Gesangsstil ist nicht Mainstream. Erist gut aber man muss sich ein bisschen daran gewöhnen. Es ist ein sehr schönes Album geworden mit melancholischen und aufgestellten Liedern.

Fredi Hallauer