ET.NU

Album: „Et.Nu“ (Prolog Records)

Das Duo et.nu sind Lea Maria Fries (Geangs und Synthies) und Julien Herné am Bass und Produktion. Was diese beiden für Musik machen ist einzigartig. Da ist die traumhafte Stimme von Lea Maria Fries, zwischen Pop und Jazz und Alternativ, dazu der ebenso faszinierende Bass, manchmal auch träumerisch, aber immer mit Power, dazu kommen Töne, welche mit Staubsauger, Schreibmaschine und vielen anderen Alltagsgeräten erzeugt wurden. Lea Maria Fries sind vorwiegend englisch, dazwischen gibt es aber auch mal franzöische Wortfetzen oder man hört Deutsch. „Corsica“ ist sicher ein sehr träumerisches Stück und für den Einstieg sehr geeignet. Wer aber so richtig in die alternative und jazzige Bereiche vordringen will hört sich am Besten gleich „All Of You“ an. Alle anderen Songs bewegens sich irgendwo in diesem Spannungsfeld, aber ganz genau ist das nicht zu definieren. Et.nu ist ein sehr spannendes und genussvolles Album gelungen.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s