STEFF LA CHEFFE trifft ANDREAS VOLLENWEIDER

Live: „Carte Blanche“ in der La Cappella am 6. September 2022

Bild Fredi Hallauer

Steff La Cheffe hatte eine Carte blanche erhalten und konnte Leute einladen mit denen sie vor allem plaudern möchte und noch ein bisschen Musik machen. Für diesen Abend stand der Name Andreas Vollenweider auf dem Plakat und ebenfalls der Gitarrist Benjamin Noti und Frau Dr. Schindmädr. Benjamin Noti trat an diesem Abend aber nicht auf, er fehlte aber auch nicht, da Andreas Vollenweider mit seiner speziellen Harfe und Steff La Cheffe mit Beatboxen und Gesang den Klangraum füllten. Nach einem Eröffnungsstück, eher Jam, erzählten die Beiden im ersten Teil, wie sie sich kennenlernten und zusammen auf Welttour gingen. Steff La Cheffe erwähnte, dass der grosse Andreas Vollenweider nie respektlos zu anderen Menschen war und alle gleich behandelte. Andreas Vollenweider erzählte dann von seinem Buch und seiner Kinderzeit, in der er wenig in der Schule war und viel bei einer faszinierenden merkwürdigen alten Frau. Im Buch behandelt er die Fragen die er damals schon hatte, die Fragen an das Leben und das in Romanform. Frau Dr. Schindmädr sass dabei und sollte eigentlich auf die Zeit aufpassen, unterbrach das Gespräch aber viel zu oft und störte so den Flow und schaffte unnötige Brüche im Ablauf, welche störten. Vor der Pause gab es noch ein Lied und nach der Pause noch eines. Dann ging das Gespräch weiter mit Themen wie Musik, Gegenwart, Schönheit, alles miteinander verknüpft. Aber auch Projekte von Andreas Vollenweider wurden thematisiert, wie das Frühgeborenen Projekt in Genf, zwei Alben die bald erscheinen, Streaming Konzerte in der Pandemie. Viel Philosophisches konnte man mitnehmen. Frau Dr. Schindmädr war etwas zurückhaltender was den zweiten Teil zum besseren Teil machte. Zum Schluss jammten die beiden Musiker*in mit Harfe und Beatboxen.

Es war ein interessanter Abend. Ein Teil des Publikums erwartete mehr Musik, was aber gemäss Ankündigung klar nicht stattfinden wird. Mit der Rolle von Frau Dr. Schindmädr müssen sich die Beteiligten vielleicht nochmals befassen.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s