Z THE FRESHMAN & HOTEL SAMAR

Album: „Poésie Nocturne“ (Equipe Music)

Der junge Z The Freshman versucht im weitesten Sinne R’n’B zu machen, dem Sound aber eine neue Dimension zu geben. Mitgeholfen haben Hotel Samar bestehend aus einem Musiker und Produzenten in einem , einer Sängerin und einem Produzenten. So tönt denn das Album auch, sehr produziert und nicht wirklich organisch. Die Texte handeln von Themen rund um das Erwachsen werden und sind wirklich sehr poetisch und auf dem Album werden noch verschiedene Künstler*innen gefeatured u.a. Tashan und ein Kinderchor, was gute Abwechslung hineinbringt. Ansonsten ist der Sound etwas gleichförmig und der Gesang etwas jammernd. Irgendwo ist in dieser Zusammensetzung und vor allem bei Z The Freshman Potential vorhanden, welches hier nicht erkannt und genutzt wurde.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s