BLACK SEA DAHU

Live: Albumtaufe „I Am My Mother“ im Bierhübeli am 9. April 2022

Bild Fredi Hallauer

Die alternative Band aus dem Raum Zürich zog sehr ein grosses Publikum an, so spielten sie im ausverkauften Bierhübeli. Die übernächtigte Band (eigene Worte) begann mit ruhigen, dunklen Songs. Es wurde dann ziemlich psychedelisch bevor dann auch Hymnen erklangen und der Sound etwas heller wurde. Die Klangwelten von Black Sea Dahu sind wunderbar, sie entstehen aus Gitarren, Bass, Keyboard, Geige, Posaune und natürlich Schlagzeug und Perkussion. Zwei Gäste aus dem Umfeld der Band halfen dazwischen noch mit, da es ja eine Albumtaufe war. Das junge Publikum schaukelte zu den Klängen mit bevor es dann bei den Hymnen kräftig mitsang. Die Ansagen waren kurz und knapp und wenig, mit Ausnahme der „Wie isst die Band Osterhase und wer ist die Osterhasen auch so“ Geschichte, welche eher an einen Pfadfinder Unterhaltungsabend erinnerte. Vor dem zweitletzten Song machten sie dann die übliche Danksagungen, aber sehr ausgeprägt und lang, was einem etwas aus der Stimmung brachte, welche die Band aufgebaut hatte. Black Sea Dahu sind eine ruhige Live Band mit schönen Klangwelten, bei der Präsentation hatten sie immer noch Luft nach oben.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s