DISTRICT FIVE

Album: „Burnt Sugar“ (A Tree In A Field Records/Irascible)

Dies ist das Debütalbum des Quartetts aus dem Zürcher Kreis 5, somit ist doch schon mal der name klar. Sie spielen Schlagzeug, Perkussion, Saxophon, Synthesizers, Gitarre, Piano und singen, das ist der weitere Punkt der klar ist. Sonst ist nichts mehr klar, nicht einmal der Band, den sie wollten die beste Jazzformation werden und spielen nun sehr offene Musik zwischen allen Stilen, von Indie zu Jazz, freier Improvisation, Lounge, und Einiges mehr sie fallen damit zwischen die Ritzen aller Schubladen. Zum spielen ist das sicher spannend, zum Anhören teilweise auch, aber immer wieder schwierig, da man sich als Hörer*in an nicht orientieren kann. Songs sind es auch nicht, da und dort taucht ein Songfragment auf oder Vocals. Ein sehr spezielles Album.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s