FLAMENCO QUARTETT NICK PERRIN

Live: „Convivencia“ in der Grossen Halle Bern am 17. März 2022

Bild Fredi Hallauer

Ein Zsammenspiel von Musik, Tanz und Kunst wurde angekündigt und das wurde auch tatsächlich auf hohem Niveau geboten. Das Quartett Regula Küffer, Flöte; Nick Perrin, Gitarre; Antonio Schiavano, Bass und German Papu Gigena, Perkussion, spielte die Musik von Nick Perrin. Es tanzten dazu die Flamenco Tänzerinnen Naty Cabrera, Ladina Bucher und Rocio Fernandez. Carlos Escobar machte die Visual Art in Form von projezierten Gemälden, bzw Auschnitten davon.

Bild Fredi Hallauer

Katinka Müller führte Regie. Die Musiker waren weit weg und begannen zu spielen, dazu spazierten die Tänzerinnen und ein paar Statisten in Kostümen herum, dann spielte nur Musik und eine der Tänzerinnen kam mit der Zeit langsam daher. Alles ging dann nachher fliessend ineinander über, seien es der Wechsel der Tänzerinnen oder die Musikstücke und die entsprechenden Soli.

Bild Fredi Hallauer

Alle vier Musiker*innen hatten ihre Soli. Spannend waren die Einflüsse in diesen Klängen. Der Bass liess eine tolle Portion Jazz einfliessen, der Perkussionist spielte Worldpercussion, die Flöte war manchmal ein bisschen Pop orientiert und die Gitarre zwischen Klassik und Flamenco. Wenn dann noch das Stampfen der Füsse dazu kam, vergass man alles um sich. Die Künstler*innen verstanden es einem eine Stunde in eine ganz andere Welt einzutauchen. Grossartig.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s