AY WING

EP: „No Wondertwoman“ (Mouthwatering Records)

Die Popsängerin hat fünf Songs mit Tiefgang aufgenommen. Musikalischist es Pop, Elektropop und hält dem internationalen Standard die Stange. Die Musik ist aber ein Transportmittel für die Texte und da geht es um modernen, neuzeitlichen Feminismus. Es ist der Feminismus der Jungen. Die Texte handeln von Verletzlichkeit, Depressionen, sich gehen lassen, aber auch von Hoffnung und Akzeptanz. Dioe Songs sind tanzbar und dabei bekommt man gleich noch etwas mit.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s