STRESS

Album: „Libertad“ (Universal Music)

Der Rapper kommt mit einem verblüffend frischen und vielseitigem Album daher. Den ersten Song spielt er mit dem Prague Symphonic Ensemble, ohne irgendwelche elektronische Beats, echt stark. Dann hat er viele Gäste wie Stefanie Heinzmann, Murphy, Argyle, Karolyn oder Naomi Lareine, um ein Paar zu nennen. er singt französisch und einmal englisch, aber mit den Gästen ist auch Schweizerdeutsch zu hören. Die Songs decken das ganze Spektrum des HipHops ab, von melodiösen und gesungenen Nummern, über mehr die mit starkem Elektrobeat versehenen und stark gerappten Songs bis zu den poppigen Songs. Die Themen der Songs sind ebenfalls vielseitig, von der Liebe, die ihn immer wieder beschäftigt, bis zu sozialen Fragen. Stress hat es mit diesem Album geschafft sich ein stückweit wieder neu zu erfinden.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s