GION STUMP & THE LIGHTHOUSE PROJECT

Album: „A Penny For The Fool“

Der St. Galler mit seiner vierköpfigen Band macht etwas hellere Musik als auch schon. Seine Texte befassen sich mit Leben und Tod und allem dazwischen. Die Musik kann beim Indie-Pop eingeordnet werden. Oft werden alle Register gezogen und es werden ganz grosse Songs daraus. Manchmal wird es leise und spärlich instrumentiert, vielleicht nur ein Piano und Gesang, dann sind es grosse intime Songs. Gion Stump mit seiner warmen Stimme singt sich anschmiegsam in die Gehörgänge. Es verblüfft jedesmal, was für ein Potential in diesen Songs steckt, wie schön und angenehm sie klingen und dazu noch Tiefgang haben, und wie wenig man sie in den Radios oder auf den Bühnen hört. Hier kann man immer noch von einer Entdeckung sprechen, einer Perle die noch nicht gefunden wurde.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s