SAM SNITCHY

Album: „Get Me Wrong“ (Voodoo Rhythm Records)

Der Berner mit vielen Namen, auch schon als Melker unterwegs, ist jetzt Sam Snitchi und schreit seine Abfall Poesie uns an den Kopf. Der Gesang (nennen wir es mal so) hat durck und Power, die Musik etwas weniger. Häufig flirrt so ein Electronic Space Sound über einem im Hintergrund tätigen Schlagzeug. Der Bass darf zwischendurch auch noch ein bisschen mittönen. Sam Snitchy passt nicht ganz in das label Voodoo Rhythm Records, aber eigentlich passt er nirgends hin und somit wieder zu Voodoo Rhythm Records. Neben den spacigen Songs, versucht es Sam Snitchy auch als Sprechsänger mit einem HipHop Beat am Schlagzeug, aber auch da wieder die Elektronik die nicht soviel bringt und eher nervt.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s