LAKNA

Live: Turnhalle Bern Bee-Flat am 30. Januar 2022

Bild Fredi Hallauer

Am Sonntagabend trat die junge Frau aus der Romandie (sie hat schon fast überall in der Romandie gelebt und lebt aktuell in Genf) mit ihren drei Musikern vor einem zahlenmässig bescheidenen Publikum auf. Lakna hatte Freude am Auftreten und animierte das Publikum schon bald, damit es im Sitzen tanzte, mit den Armen halt. Die Band bot einen satten Sound aus Bass, Schlagzeug und Gitarre und ab und zu etwas Elektronik. Lakna konnte sich darauf ausbreiten mit ihrer warmen Stimme, welche einen sehr grossen Tonumfang hatte und ebenfalls eine grosse Dynamik. Sie entwickelte manchmal ein riesen Stimmvolumen. Die Musik bewegte sich im Popbereich mit Einflüssen von R’n’B, Soul, etwas Orientalik und Afrika. Das Orientalische kam in den Rhythmen ab und zu zur Geltung, das Afrikanische im Gesang der jungen Sängerin. Lakna sang nicht nur hervorragend, nein sie verstand es auch zu tanzen und hat Fähigkeiten als Entertainerin. Bei einem Song machte sogar der Bassist und der Gitarrist bei der Choreographie mit. Es war ein sehr schönes Konzert in intimem Rahmen und ein schöner Ausklang des Sonntags. Lakna sieht man hoffentlich mehr auf dieser Seite des Röstigrabens.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s