MARIO BATKOVIC

Live: Bierhübeli Sommerbühne am 7. August 2021

Bild Fredi Hallauer

Heute gab es Konzertbestuhlung bei der Sommerbühne Bierhübeli. Das war auch sehr gut so, denn für die Musik von Mario Batkovic muss man in Ruhe zuhören können. Der Akkordeonist sass wie immer alleine auf der Bühne mit seinem grossen Akkordeon auf dem Schoss. Das Licht war knapp und Mario Batkovic begann an seinem Akkordeon zu drücken und zu rütteln. Das erste Stück ist eigentlich immer sein erstes Stück und es nimmt einen mit in seine Klangwelt. Dann wurde es laut und infernalisch, die Bässe des Akkordeons dröhnten, dazu schrille Töne und plötzlich wieder liebliche Klänge, bevor es von Neuem losging. Im Verlaufe des Konzerts erklangen episches, chaotisches, abstrakte Discoklänge und dass alles nur mit dem Akkordeon gespielt. Das Kopfkino konnte Film um Film abspulen, der Soundtrack dazu, die Klangwelten waren so fantastisch. Als erste Zugabe spielte Mario Batkovic einen Synthesizer, kombiniert mit einem Streicherteil. Diese Klänge waren nicht etwa sphärisch, nein er machte dasselbe wie auf dem Akkordeon, nur mit anderen Klangmöglichkeiten. Ganz zum Schluss spielte er das träumerische Stück „Traum“. So lässt sich mit diesen Klängen weiterträumen.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s