STEFAN HEIMOZ

Album: „Us dr Gofere“ (Narrenschiff)

Der Berner Liedermacher ein ein Album veröffentlicht, welches unnötig ist. Gelungen tönt hier fast gar nichts. Schon das „Värsli schmieden“ ist ihm nicht besonders gelungen, es holpert. Die Geschichten sind vielleicht gut gedacht, aber schlecht erzählt. Stefan Heimoz singt öfters ganz leicht daneben und auch sein Gitarrenspiel zeigt immer wieder Mängel, speziell auffällig bei dem Instrumentalstück „Zwüschetön“. Also höchstens als Erinnerung wenn jemanden ein Konzert von ihm gut gefallen hat.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s