RAPHAEL WALSERS GangART

Album: „Stüdis De La Natüra“ (Anuklabel)

Raphael Walsers GangArt ist ein Quintett, dass dem Jazz zuzuordnen ist. Die Musik entstand im Dialog mit der Engadiner Illustratorin Pia Valär, von welcher auch das Albumcover stammt. Zusammen mit dem Kontrabassisten spielen der langjährige Kollege und Schlagzeuger Jonas Ruther, welcher den Puls zusammen mit dem Bass meistens vorwärtstreibt, wenn die beiden nicht den Lead übernehmen. Die beiden Saxophonisten Niculin Janett und Ganesh Geymeier legen ihre Tonlinien darüber, meist in einer ruhigen Art im Vergleich zur Rhythmussektion. Der Pianist Marc Méan nimmt in der Mitte Stellung und schliesst sich da dem Bass und Schlagzeug an, und dort den Saxophonisten oder er geht seine eigenen Wege. Das ist auch die Idee von GangArt, es ist offener Jazz mit viel Raum für Improvisation. Wer sich mindestens ab und zu in die Bergwelt, in die Natur wagt, sieht bald seine eigenen Bilder beim Hören dieser Klänge. Da gibt es das Liebliche und Schöne, aber auch Steile und Anstrengende oder sogar Schroffes und Bilder von der Gewalt der Natur. Diese Musik ist relativ schwierig zu umschreiben. Vielleicht ist wichtig es ist kein Freejazz und wer Jazz mag wird auch dieses Album mögen.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s