FRANCINE JORDI

Live: Im Bierhübeli Bern am 4. September 2020

Fredi Hallauer

Francine Jordi war das erstemal im Bierhübeli auf der Bühne. Für einen Teil des Publikums traf dies ebenfalls zu. Sie startete gleich mit typischen Schlagern durch, strahlte und brauchte zum Tanzen die ganze Bühne. Schwachpunkt oder zumindest ungewohnt war, dass die ganze Musik ab Band kam. Nach ein paar Schlagern sang sie ein Lied im Publikum und wurde mit einem grossen Rosenstrauch beschenkt. Auf der Bühne ging es weiter mit Liedern aus Zusammenarbeiten wie mit Heimweh oder Sing meinen Song. Mit weiteren Schlagern ging das erste Set zu Ende. Im zweiten Set trat sie mit einem Pianisten auf und da wurde es viel musikalischer. Das Repertoire ging von „Feuer der Sehnsucht“, „Im Garten meiner Seele“ auf französisch, zu „Träne“ und weiteren bekannten und weniger bekannten Liedern. Francine Jordi tanzte und sang und unterhielt das Publikum gut und professionel.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s