ANNA AARON

EP: „Head Of Darkness“ (Radicalis)

Diese Songs entstanden bei der Arbeit am letzten Album, sprechen aber offenbar eine andere Thematik an und so fanden sie keinen Platz auf dem Album. Die Thematik dieser EP sind Dialoge und Reflektionen von jemandem welcher sich aus politischen Gründen von der christlichen Kirche losgesagt hat. Sie blickt auf die Vergangenheit als Kind von christlich-evangelikalen Missionaren zurück und hintefragt ihre Beweggründe und ihre inneren Sehnsüchte. Anna Aaron tut das mit kräftigen Songs, eindrücklicher Stimme und Musik zwischen Elektro, HipHop, Zitaten aus Literatur und Film, dort wo es nötig war. Dies sind fünf sehr eindrückliche Songs die stimmlich und musikalisch unter die Haut gehen.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s