NOTI WÜMIE

Live: Gartenkonzert in Gustavs Biergarten, Bierhübeli Bern am 18. Juli 2020

Bild Fredi Hallauer

Dieses witzige, zynische, satirische und hervorragende Konzert fand an dem Abend statt, an dem Greis mit Chlyklass auf der Hauptbühne des Gurtenfestivals gespielt hätte. Nun aber fertig mit Wehmut und hätte, den er spielte mit Noti Wümié im Garten des Bierhübelis, an einem wunderschönen Sommerabend. Die Leute erschienen zahlreich und die Stimmung war toll. Wie immer überlegten sie sich ein Szenario und präsentierten sich auch so. Eigentlich können sie immer spielen, sagte Wümié, denn viele Menschen kommen nie an ihre Konzerte und der Abstand sei immer gewährleistet. Er zerpflückte das neue Album von Bob Dylan und betonbte, dass die alten Lieder der Künstler immer die besten seien. Er selber hat in diesen Zeiten ohne Auftritt nichts Neues geschrieben, so bestand das Repertoire meist aus bekannten Songs, welche man ja aber nicht so oft gehört hat, da Notie Wümié nicht unzählige Auftritte haben. „Die Mörderin“, „All wo mir i d Finger chunnt“ (auf französisch), „Die Strass wo ich dra wohne“ (in der HipHop Version) und viele mehr waren dabei. Ob ein Lied ein Hit ist, hängt vom Publikum und nicht vom Interpret ab, betonte er.

Bild Fredi Hallauer

Faszinierend war wie immer das Gitarrenspiel von Benjamin Noti, welcher mit einem schmunzeln auf den Lippen, aber ohne viel Mimik die schönsten Töne, Läufe und Rhythmen zu Sinn un Unsinn von Wümié, spielte. Ein gemütlicher Abend zum Nachdenken und lachen, beste Unterhaltung also.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s