EPHREM LÜCHINGER

Album: „Klaviertagebuch, mein musikalisches Logbuch zum Lockdown“ (Irascible)

Der Komponist und Pianist Ephrem Lüchinger hat während dem Lockdown jeden Tag ein kurzes Klavierstück aufgenommen. Teils sind es neue Kompositonen, teils sind es Filmmusiken von ihm, welche er auf das Klavier übertrug. Die Titel sind kurz und verbreiten eine zuversichtliche und positive Stimmung. Mal geht es ruhiger zu, ein andermal quirliger, aber nie wild und auch nie dunkel. Es ist sehr schön dieser Musik zu lauschen, sie tut gut. Das ist Musik der man zuhören muss, welche aber nicht kopflastig ist, sondern das Gemüt anspricht. Wunderbar.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s