VIERTAKTMOTOR

Album: „Siebesiech“ (Narrenschiff)

Nayan Stalder am Hackbrett, laurin Moor am Kontrabass, Kaspar Eggimann am Akkordeon und Raphael Heggedorn am Violomcello, das ist der Viertaktmotor. Mit dieser Besetzung machen sie Musik zwischen Traum und Volksmusik, zwischen Kopfkino und Musette. Überraschungen treten eigentlich fortwährend auf. Die fast logisch folgende Melodie kommt , aber auf einem unerwarteten Instrument. Manchmal entsteht auch ein abrupter Wechsel des Taktes, des Leadinstrumentes oder allem zusammen. an sich sehr interessante und spannende Musik. Der Viertaktmotor scheint trotz den jungen Musikern in die jahre gekommen zu sein und er tuckert und rumpelt etwas sehr gemächlich über das Feld. man würde sich hier und dort etwas mehr Zündung wünschen. die Stücke sind auch manchmal etwas zu zusammengesetzt und reissen einem aus dem Zusammenhang. Viertaktmotor macht tolle Musik, hat aber noch Entwicklungspotential.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s