CHEZ LIM

Album: „Live at Hafenkneipe“ (Stolen Broken Records)

Das Zürcher Folk Trio hat das erste Album, nach über 70 Konzerten, gleich live aufgenommen. Sie betiteln ihren Stil als Storytelling Folk, man kann es gut auch Singer/Songwriter Folk bezeichnen. Sie erzählen Geschichten von Träumen, Sehnsucht, Gut und Böse und von der Familie. Gesungen wird englisch. Die drei begleiten sich mit akustischen Gitarren. Ihre Vorbilder sind klar in den frühen 70iger Jahren zu finden. Der dreistimmige Gesang mit der Frauenstimme klingt gut und sehr nostalgisch. Die Altstimme der Sängerin ist leider selten als lead zu hören. Der Leadsänger hat eine rauhe und markante Stimme, welche recht beeindruckt aber oft nicht sauber intoniert. Dieses Album ist sicher ein schönes Erinnerungsstück, für diejenigen, welche das Trio bereits live erlebten. Ansonsten für die Nostalgie doch lieber die Vorbilder von Chez Lim.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s