JULIE CAMPICHE QUARTET

Album: „Onkalo“ (Meta Records)

Julie Campiche steht mit einer neuen Combo am Start. An ihrer Seite stehen der Saxophonist Leo Fumagalli, der Kontrabassist Manu Hagmann und der Schlagzeuger Clemens Kuratle. Sie selber spielt die Harfe und alle noch etwas Elektronik. Dabei ist ein wirklich tolles neuzeitliches Jazzalbum entstanden. Alle Musiker haben grosse dominierende Teile und die Harfe versteht es auch etwas zurückzustehen. Da sind verträumte Passagen mit grossen Saxophonbögen und perlender Harfe und gleich gegensätzlich sind es dann wilde exzessive Saxophoneskapaden mit ebenso wildem Schlagzeug. Auch die Harfe klingt durchaus auch dazwischen aggressiv, aufmüpfig, der Kontrabass spielt bodenständige Melodien mit Sanftheit. Zusammen ist das wundervolle Musik, sehr abwechslungsreich. Ein Jazzalbum wie man es selten hört.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s