DEAD VENUS

Album: „Bird Of Paradise“ (Non Stop Music Records)

Das Trio um die Komponistin, Texterin und Sängerin Seraina Telli (vormals Burning Witches) faszinieren mit ihrem Debüt Album. Die beiden Multiinstrumentalisten zaubern eine vielseitige Musik aus keyboards, Gitarren, Bässen und Schlagzeug. Die Sängerin taucht einem in Wechselbäder mit den harten Rocksongs und dann wieder den sinnlichen, sanften Liedern. So macht es auch die Musik, da nur Piano Begleitung oder eine akustische Gitarre und dort das volle Gewitter. Trotz dieser Vielseitigkeit kommt das Album in einem Guss daher. Seraina Telli versteht es in jedem Genre mit ihrem Gesang zu überzeugen. Vielleicht kann man diesem Stil Prog Rock sagen, aber irgendwie muss man dieses Genre für Dead Venus noch ausweiten. Ein tolles album für offene Ohren.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s