VSITOR

Album: „Keep On Running“ (Red Brick Chapel/Irascible)

Nein das ist kein Schreibfehler, die Band heisst Vsitor. Das in Berlin aktive Schweizer Avantpop Trio veröffentlichte ihr Debütalbum mit elf intelligenten Songs. Die Texte stammen von Lea Maria Fries und erzählen Geschichte, wälzen Überlegungen und setzen sich mit dem Menschsein auseinander. Sie schrieb die Texte, nachdem sie die Tonfragmente von David Koch (guitar, vox, synth bass) und Valentin Liechti (drums, programming, vox) erhalten hatte. Zu den Texten entstand dann die Musik als ganzes und alles wurde aufgenommen. die Musik gehört zum Pop, aber nicht zum Tanzen, sondern zum Zuhören. Die Klänge sind stark elektronisch aber auch schwebende Gitarrenklänge kommen vor und ab und zu etwas Groove, es ist fast meditative und intime Musik. Vsitor spielen Musik zum Hören und geniessen an einem gemütlichen Abend, wenn man in den vier Wänden bleiben muss, wegen dem Wetter oder was auch immer.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s