JAMES GRUNTZ mit BRASS ENSEMBLE DES BERNER SYMPHONIEORCHESTERS

Live: Diaconis Kirche Bern am 26. April 2019

Bild Fredi Hallauer

Zum 175. Jubiläums von Diaconis wurde ein sehr spezielles Konzert gespielt, in der Kirche von Diaconis, im Moment Proberaum des Berner Symphonieorchesters. Auf der Bühne standen und sassen, James Gruntz (Gesang), Michael Spahr (Gitarre, Bass), Rico Baumann (Schlagzeug) und die Blechbläser des Berner Symphonieorchesters. Songs von James Gruntz wurden ausgewählt und arrangiert von Daniel Woodtli, welcher auch das Konzert leitete und herrliche Soli auf dem Flügelhorn spielte. Das Konzert wurde mit Tönen, welche an verschiedenen Orten im Raum gespielt wurden und vom Vorgänger übernommen wurden, eröffnet. Dann wurde es leicht jazzig und James Gruntz begann zu singen, Schlagzeug und Gitarre spielten dezent dazu. Die Arrangements waren komplex und folgten nicht einfach der bekannten Songmelodie, so entstanden wirklich neue Stücke. Was james Gruntz sonst mit dem Loopgerät macht, übernahmen die Bläser mit Schlagen auf das Mundstück, Ventil- und Wasserklappengeräsuchen und Luft Effekten. Der Schlagzeuger wie auch der Gitarrist und Bassist bekamen beide Raum für Soli. Die Songs wurden viel länger und lebten stärker als sonst von der Musik, welche teils länger war, als der Textteil. Dies war ein wunderschönes, erstmaliges und einmaliges Konzert an einem besonderen Ort in einem wohlklingenden Raum. Ein Highlight wie es sie nicht so oft gibt, aber zum Glück immer wieder.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s