AMACHER MEETS GERBER

Live: im Kulturhof Schloss Köniz am 5. April 2019

Bild Fredi Hallauer

Die beiden Gitarristen Marc Amacher und Philipp Bluedög Gerber übernahmen die Bühne im Kulturhof Köniz zu zweit. auf der Bühne stand fast mehr Equipment als bei einer ganzen Band. Gerber hatte etwa vier Gitarren dabei, bei amacher verlor man die Übersicht es waren zwischen sieben und zehn. Dazu kamen Bluesharps und zwei Pads um Bassdrum und Perkussion zu übernehmen. Die beiden legten nach kurzem Einrichten richtig los. Sie begeisterten mit ihrem Gitarrenspiel und auch mit ihren rauhen bluesigen Stimmen.

Bild Fredi Hallauer

Eine Setlist gab es nicht und so spielten sie wild drauflos, abwechslungsweise begann einer von ihnen mit den Stücken. Manchmal waren sie sich mit den Tonarten nicht ganz einig, aber Gerber bekam das sehr schnell hin, obwohl er sie von den Griffen her nicht immer sehr mochte. Der Musik tat das keinen Abbruch. Die zwei musikalischen Querdenker spielten sich durch Blues und Rock mit teils sehr faszinierenden, eigenwilligen Interpretationen. Sie trieben auch ihre Spässe miteinander und mit dem Publikum, aber immer so, dass die Musik nicht zu kurz kam. Gegen Schluss wurde ihr Blues noch psychedelisch, was nicht so grossen Anklang beim Publikum fand und mit tollen Zugaben wieder ausgebügelt wurde. So trat man in dieser kalten nacht den Heimweg an mit dem Blues im Ohr und im Herz und nach einem sehr unterhaltsamen Abend.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s